Uckermark - Informationen

www.uckermark-region.de

Uckermark - "Blühende Landschaft im Osten"

Städte und Orte im Landkreis Uckermark

Dieses Internetangebot möchte mit ►2884 Fotos (Stand: 06.04.2014) von sehenswerten Bauwerken und Landschaft sowie Informationen, Einblicke in den Landkreis Uckermark geben. Neben der territorialen Verwaltungsstruktur-Gliederung der Städte, Ämter und Gemeinden, mit ihren Orten in der Uckermark gibt es auch den Bereich Kultur/Kunst mit Ateliers/Galerien, Kulturstätten, Kunsthandwerker sowie Museen und Heimatstuben. Es gibt Fotos zur Landschaft der Uckermark und zu aktuellen Objekten in den Orten. Schwerpunkt des Angebotes ist jedoch eine geschichtliche Ausrichtung mit der Vorstellung von Denkmalen, denkmalgeschützten Objekten und Gebäuden mit historischem Bezug.

- Achtung - aktuelle Browser zur Seitenansicht erforderlich
Die Seiten der Home wurden nach W3C-Standard erstellt und geprüft. Für die fehlerfreie Ansicht, besonders zur Fotovergrößerung mittels CSS, wird der Firefox Browser oder Google Chrome Browser empfohlen. Der Internetexplorer ist erst ab IE 8 unter XP/Vista, sowie IE 9/10 unter Win 7/8 zur Anzeige der Bildvergrößerung geeignet.

Landkreis Uckermark

Im Nordosten von Brandenburg gelegen, ist der Landkreis Uckermark mit 3058 km² der flächenmäßig größte Landkreis der Bundesrepublik und größer als das Saarland oder Luxemburg. Der Landkreis entstand am 6. Dezember 1993 aus dem Zusammenschluss der Kreise Angermünde, Prenzlau, Templin und der Stadt Schwedt/Oder, mit Sitz der Kreisverwaltung in Prenzlau. Bei einer Bevölkerungsdichte von 44 Einwohnern je km² ist es einer der dünnbesiedelsten Gebiete Deutschlands. Die herrliche Landschaft mit seinen Seen und Wäldern ist der Reichtum der Uckermark. Große Teile sind Naturschutzgebiete und Nationalparks. Hier findet die zunehmende Zahl der Touristen, in der von der letzten Eiszeit geprägten Landschaft, noch Bereiche mit unberührter Natur.

Uckermark - Landschaft

Als Uckermark bezeichnet man eine historisch gewachsene Landschaft im Nordosten von Deutschland. mehr zur Landschaft

Uckermark - Geschichte

In der Mittelsteinzeit (10000-3000 v.u.Z.) begann nach dem Ende der Eiszeit die Besiedlung der uckermärkischen Landschaft durch einwandernde Jäger, Sammler und Fischer aus dem Süden. Die Lebensweise war nomadisierend und es wurden bevorzugt Plätze in Wassernähe aufgesucht. In der Jungsteinzeit (3000-1800 v.u.Z.) fand ein Übergang zur Sesshaftigkeit statt. mehr zur Geschichte

zum Seitenanfang

W3C valides: XHTML 1.0 Strict + CSS 2.1